Wichtiger Hinweis!
Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte. Weitere ergänzende Informationen …

Das Pulver des Lebens (gebundenes Buch)

Das Pulver des Lebens (gebundenes Buch)
Lieferbar:    Sofort
Sonderangebot gültig bis: 31.12.2019
   

Gratis-Infoabruf:
Ausführliche Artikelinformationen zum kostenlosen Download.

jetzt nur  59,90 EURunser alter Preis  79,90 EUR
-25%Sie sparen
20,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb


Das Pulver des Lebens (gebundenes Buch)

Sie werden vergiftet. Heimlich. Tag für Tag.

Dabei schüttet Ihnen freilich niemand Arsen ins Frühstück. Nein, dieser Gift-Angriff ist viel raffinierter.
  • Gift steckt in nahezu allem, was Sie umgibt: Im Wasser, mit dem Sie sich heute gewaschen haben. In Ihrer Hautcreme und im Deo. Vergiftet ist Ihre Kleidung, auch die Unterwäsche, die Sie jetzt gerade tragen. Ein Mix giftiger Pflanzenschutzmittel steckt im Gemüse und Antibiotika in unserer Wurst.
  • Toxisch sind zudem Verpackungen, Baustoffe, Bodenbeläge, Möbel, Elektrogeräte, Waschmittel,Bratpfannen (!). Auch die Luft. Und was viele nicht ahnen: Sogar Medikamente strotzen vor Gift!
Wenn Sie jetzt entgegnen: „Es gibt doch Gesetze, es wird doch alles kontrolliert“, muss ich Sie enttäuschen ...

Die Gift-Belastung ist weit stärker, als man uns weismachen will.

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. So gab es 1954 bereits 600.000 potenziell giftige Chemikalien, die wir über Atmung und Haut aufnehmen. 1992 waren es schon 1,2 Millionen. Heute sind es mittlerweile 15 Millionen chemische Substanzen! Und was jetzt kommt, ist nicht zu fassen: Das Umwelt-Bundesamt ist machtlos. Auf seiner Website steht: „Nur 16.100 Chemikalien (von 15 Millionen!) sind registriert. Wie viele verschiedene Chemikalien in der Industrie genutzt werden, ist nicht bekannt!“
  • Das heißt im Klartext: Viel zu wenig Chemikalien sind auf mögliche Gesundheitsschäden geprüft. Die Kombination mehrerer dieser Chemikalien aber gilt als . . . kaum erforscht!
Da aber Chemikalien enorm profitabel sind, schmieren die Chemie-Lobbyisten die Politiker. Die Folge: „Sämtliche vorgegebenen Grenzwerte sind industriekonform. Sie schützen den Verbraucher nur insoweit, dass er vom täglichen Giftcocktail nicht sofort tot umfällt!“ Das sagt Dr. med. Friedrich Douwes, Facharzt für Innere Medizin, Onkologe und Direktor der Klinik St. Georg in Bad Aibling. Der tägliche Giftcocktail tötet also nicht sofort, wie Dr. Douwes erklärt. Aber das ist nur ein schwacher Trost. Denn das Gift reichert sich ja im Körper an. Und das trifft JEDEN von uns!

Auch IHR Organismus dürfte kontaminiert sein. „NIEMAND ist mehr ohne Gift!“ ,
warnt Dr. Klinghardt, Facharzt für Kinesiologie. Dr. Klinghardts These wird gestützt von einem makabren Beweis:
  • Krematorien werden vom Gesetzgeber gezwungen, immer stärkere Filter in die Schornsteine einzubauen. Warum? Weil die Schadstoffkonzentration in den Toten jährlich steigt!
Bei den Lebenden aber erzeugt das angereicherte Gift massive Probleme:

Von der Arthritis über Magen- und Darmkrankheiten bis hin zur Diabetes und Herzkrankheiten. Insgesamt mindestens 29 Krankheiten. Wahrscheinlich ist auch Ihr Leiden dabei, wie Sie gleich sehen.

Und Fakt ist: Auslöser all dieser Beschwerden ist meist nicht das Alter selbst. Vielmehr steigt mit jedem Jahr die Zahl der im Körper eingelagerten Schadstoffe: Eine schleichende Vergiftung, die etwa mit 65 so weit fortgeschritten ist, dass dann JEDER ein „Altersleiden“ hat. Dazu gehört auch dieses weit verbreitete Phänomen:
  • Wir werden dicker und dicker! Oft beginnt es schon mit Mitte 20, obwohl man relativ vernünftig isst. Und was viele Männer verzweifeln lässt: Hat man erst einmal einen Bauch, wird man ihn nicht mehr los! Diäten scheitern regelmäßig. Doch der Bauch ist kein Fluch. Denn der Bauch wächst, weil die schleichende Vergiftung den vormals gesunden Stoffwechsel regelrecht ... abwürgt!
Aber es gibt ein Gegenmittel, das schlank macht. Das Sie gesund macht wie mit 20. Sie brauchen es nur einmal am Tag einnehmen (kein Magnesium o. ä.). Doch vor weiteren Details muss noch eines geklärt werden:

Warum ahnen Patienten und viele Ärzte nichts von der schleichenden Vergiftung?

Der Grund ist logisch: Der Patient spürt tägliche Mini-Vergiftungen nicht. Dazu fehlt ihm eine untrügliche Sinnes-Wahrnehmung. Den Schmerz aber, der nach Jahren der Vergiftung kommt, den spürt er wohl! Fatal ist nur, dass man dann oft die falsche Arznei bekommt, weil Ärzte die wahre Ursache nicht finden können. Denn:
  • Die Gifte lagern quasi abgeschirmt: Z.B. tief im Fett- und Organgewebe, wo sie dann Organe wie Lunge und Magen direkt schädigen. Gespeichert wird Gift auch im Knorpel (Arthritis, Kreuzschmerz!), im Gehirn (Parkinson!), und im Knochenmark. Das heißt: Wegen ihrer versteckten Position und ...
  • ... wegen der Winzigkeit der Partikel sind die Gifte mit klassischen Messverfahren nicht nachweisbar
Doch es gibt etwas, das die schleichende Vergiftung stoppt !

Es ist ein weißes Pulver. Ein natürliches, organisches Pulver, das uns entgiftet. Es ist Bestandteil unseres Körpers. Im Kindesalter ist unser Körper noch voll davon. Doch die Speicher leeren sich mit jeder Gift-Attacke. Das macht aber nichts. Denn mit dem Essen füllen sich die Speicher wieder, weil die Substanz in Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch vorkommt. Normalerweise. Doch unsere moderne Nahrung ist anders:

JEDE Verarbeitung – also Kochen, Kühlen, langes Lagern – senkt den Gehalt des Pulvers im Essen. Da aber fast alles was wir heutzutage essen, weiterverarbeitet ist, sinkt auch der Pulver-Gehalt im Körper. Jahr für Jahr. Wir müssen also spätestens ab 65 die Speicher im Körper zusätzlich auffüllen mit diesem Pulver.

Der Name des Pulvers? Nun, da von ihm unsere Lebenskraft abhängt, nennen es Eingeweihte „PULVER DES LEBENS“. Und tatsächlich: Ergänzt man damit die Nahrung (z. B. in Kapsel-Form), ist man wie neu geboren!
  • Das „PULVER DES LEBENS“ entgiftet Ihren Körper, weil es sogar Quecksilber bindet und ausleitet
  • Es macht jung! Der Stoffwechsel regeneriert sich, die Funktion von Hormonen, Enzymen, Proteinen und Vitaminen wird verbessert. Und Knorpelgewebe ist plötzlich viel fester (Arthritis wie weggeblasen!)
  • Es macht schmerzfrei. Denn das „PULVER DES LEBENS“ blockiert die Schmerzleitung an Nervenfasern. So wird auch die Ausbildung des Schmerzgedächtnisses unterbunden
  • Und ES HILFT. Kreuzschmerzen verschwinden ebenso wie Allergien und Knie- und Schulter-Arthrose. Man setzt es sogar in der Krebstherapie ein. Insgesamt 29 Beschwerden verschwinden (siehe nächste Seite).

  Das Pulver des Lebens (gebundenes Buch)

Ausführung:DIN A4 Großformat inkl. CD-ROM mit weiteren Unterlagen
jetzt oben auf dieser Seite bestellen

Käufer von »Das Pulver des Lebens (gebundenes Buch)« kauften auch


Anmelden
Newsletter

Tragen Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter ein.

Wir Informieren Sie dann regelmäßig über Trends und Neuigkeiten rund um unser Shopping-Angebot.

jetzt eintragen