Wichtiger Hinweis!
Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte. Weitere ergänzende Informationen …
% reduziert %
Nutze Deine Rechte (Download)
Gratis-Infoabruf:

Ausführliche Artikelinformationen zum kostenlosen Download.

Gratis-Info anfordern

Sofort Sofort **
 

Unser alter Preis: 49,95EUR
Sonderangebot: 39,95EUR
-20% Sie sparen 10,00EUR
inkl. 19% MwSt. inkl. Versand  
Downloads sind versandkostenfrei, Lieferzeit: sofort Sonderangebot gültig bis 31.10.2017

Optionen:

Bitte folgende Optionen ausfüllen:

downloads


Nutze Deine Rechte

19.594 Aufrufe


gebundenes Buch

59,00 nur 49,95EUR

Details

Nutze Deine Rechte (Download)

Haben Sie Ärger mit Beamten oder anderen Staatsdienern?

Tanzen Ihnen Behörden auf der Nase herum?

Bedrohen weltfremde amtliche Bescheide Ihre wirtschaftliche Existenz?

Dann ist dieser Ratgeber genau das Richtige für Sie. Denn er zeigt Ihnen, wie Sie mit Beamten umgehen müssen, damit die in Ihrem Sinne handeln. Denn in der Tat haben Sie als Bürger jede Menge Rechte gegenüber Behörden, Ämtern und Beamten. Diese Rechte müssen Sie nutzen – schon haben Sie beste Aussichten, als Sieger in der Auseinandersetzung zwischen Bürger und Beamten hervorzugehen.

Gehen Deutschlands Beamte heute sogar über Kinderleichen?

Beamte halten sich immer öfter für die Herrenmenschen in dieser Republik.

Das wurde mir klar, als ich die haarsträubende Geschichte von einem Ehepaar aus dem Westerwald mitbekam. Die Frau sollte sich wegen einer geringfügigen Ordnungswidrigkeit vor Gericht verantworten – Sie habe Ihren Hund nicht richtig angeleint und sollte deshalb 1.000 € löhnen. Gegen diesen Bußgeldbescheid legte sie Widerspruch ein.

Das Paar hat vor einigen Monaten eine kleine Pflegetochter angenommen, die die volle Aufmerksamkeit ihrer Pflegemutter benötigt. Denn schon bei der geringsten psychischen Störung ist das eineinhalbjährige Mädchen dermaßen »durch den Wind«, dass sie jedwede Nahrungsaufnahme verweigert – von einer Minute zur anderen. Im Extremfall sperrt sie sich tagelang gegen das Essen, was sie jedes Mal in Lebensgefahr bringt. Ähnliche Gefahren beschwören ungewohnte Ortswechsel herauf. Sprich: Die Pflegemutter kann sich überhaupt nicht vor Gericht verantworten, weil sie dazu das Kind entweder zu Hause allein lassen oder in den Verhandlungssaal mitbringen müsste. Auf beide Alternativen würde die Kleine mit tödlicher Nahrungsverweigerung reagieren.

Doch obwohl er von dieser Gefahr weiß, hat dieser »Richter Gnadenlos« am Amtsgericht im finstersten Westerwald doch allen Ernstes das Erscheinen der Frau angeordnet – bewusst um den Preis, dass ihr kleines Mädchen äußerstenfalls verhungert. Nein, das ist keine Schauer-Ballade aus der Nazizeit oder der Ex-DDR – das ist herz- und skrupellose Beamten-Realität in unser aller Bananenrepublik Deutschland, mitten im Jahr 2016!

Die Frau war völlig verzweifelt. Verständlich, oder? Bis ich ihr von dem Ratgeber »Nutze deine Rechte« erzählte.

Mit diesem Wissen lehren Sie Beamte Mores!

Dank dieses Wissens erkannte sie, was sie in ihrem bisherigen Schriftwechsel mit dem Gericht falsch gemacht hatte. So konnte sie endlich ihre Rechte souverän wahrnehmen und den gnadenlosen Amtsrichter in seine Schranken weisen. Vorläufiger Höhepunkt ist ein von ihr selbst formulierter Strafantrag gegen diesen Richter K. vom Amtsgericht A. wegen Aufforderung im Amt zur Kindeswohlgefährung und Kindesmisshandlung – unmittelbar eingereicht bei Bundesjustizminister Heiko Maas persönlich. Daraufhin wird dieser Unmensch von Richter sich demnächst zehnmal überlegen, ob er den Tod eines Kleinkindes »einfach so anordnen« möchte.

Selbst dann, wenn Ihre Auseinandersetzungen mit Beamten nicht diese tödlichen Konsequenzen haben sollten: Sie sollten Ihre Rechte kennen und nutzen. Beamte nehmen sich mehr und mehr heraus, über Ihr Schicksal und Ihre wirtschaftliche Existenz nach Gutsherrenart zu entscheiden. Lassen Sie sich das nicht gefallen!

Dieser Ratgeber zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Rechte als Bürger gegenüber Beamten konsequent und souverän durchsetzen können. Denn Beamte können nur deswegen ihr Schreckensregiment führen, weil die meisten Bürger nicht den geringsten Schimmer haben, wie sie sich gegen die oft wirklichkeitsfremden Bescheide von Beamten und anderen Staatsdienern korrekt zur Wehr setzen können. Doch mit diesem Nichtwissen ist jetzt Schluss!

Das bringt Ihnen dieser Ratgeber zur Wahrung Ihrer Rechte gegenüber Staatsdienern & Co …

    • Überlegenheit: Wehren Sie sich systematisch, wirkungsvoll und souverän gegen falsche amtliche Bescheide
    • Souveränität: Bringen Sie widerspenstige Beamte dazu, dass Sie Ihnen, dem Bürger, unterwürfig aus der Hand fressen
    • Sicherheit: Schieben Sie Staatsdiener, die Ihnen gefährlich werden, einfach per Dienstaufsichtsbeschwerde aufs Abstellgleis
    • Erfolg: Bringen Sie Amtstuben-Bewohner dazu, dass Sie sich um des lieben Friedens willen rasch auf Ihre bürgerliche Seite schlagen
    • Kraft: Setzen Sie vor Gericht sogar Richter und Staatsanwälte gehörig unter Druck und vieles mehr

Denken Sie daran: Sie sind Bürger eines Staates, der sich bei jeder Gelegenheit seines ach so rechtsstaatlichen Charakters rühmt. Deshalb stehen Ihnen als Bürgerin oder Bürger bei Auseinandersetzungen mit Beamten, Sachbearbeitern, Behörden, Ämtern, Gerichten usw. zahlreiche Rechte zu.

Allerdings: Sie müssen sich diese Rechte selbst nehmen und für Ihre Durchsetzung kämpfen. Und genau dabei leistet mein Ratgeber wertvolle Schützenhilfe.

Beamte würden diesen Ratgeber am liebsten radikal verbieten lassen

Beamte können sich Ihnen, der Bürgerin oder dem Bürger gegenüber, nur so viel herausnehmen, wie Sie denen zugestehen. Und Beamte wissen auch: Sobald Sie wissen, welche Rechte Sie gegenüber Staatsdienern und Behörden haben, sind die »aus dem bürgerlichen Lager« auf der Siegerstraße. Deshalb würden Beamte alles darum geben, diesen Ratgeber und sein für Staatsdiener höchst unbequemes Wissen aus der Welt zu schaffen.

Holen Sie sich deshalb meinen Ratgeber! Entdecken Sie die erstaunlich hohe Zahl von Rechten, die Ihnen bei Auseinandersetzungen mit Beamten und Ämtern zu stehen – und die Sie auch völlig ohne Rechtsanwalt problemlos nutzen können.

Gebieten Sie renitenten Beamten Einhalt! Machen Sie gnadenlos von Ihren Rechten Gebrauch, die Sie vor der Willkür von Staatsdienern und Behörden schützen. Dieses Buch zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie einfach Sie Ihre Rechte nutzen können.

Nutze Deine Rechte (Download)

ISBN: 978-3-935599-75-7 (Aktuelle Ausgabe 2017)
Autor: Wolfgang Rademacher
Ausführung: Paketset: E-Book zum Download und alle Tools der gebundenen Ausgabe
Nutze Deine Rechte (Download)
jetzt oben auf dieser Seite bestellen
loading... Nutze Deine Rechte (Download) Nutze Deine Rechte (Download)
zum Weiterempfehlen

Diesen Beitrag auf facebook posten & teilenDiesen Beitrag auf google+ posten & teilenDiesen Beitrag auf linkedin posten & teilenDiesen Beitrag auf twitter posten & teilenDiesen Beitrag Ihren xing-Kontakten empfehlenDiesen Beitrag per E-Mail teilen

Anmelden

Neukunde? Hier gehts zur Anmeldung. Passwort vergessen?

Newsletter

Tragen Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter ein.

Wir Informieren Sie dann regelmäßig über Trends und Neuigkeiten rund um unser Shopping-Angebot.

Eintragen

Neue Artikel